Spargel: Verbände über Entfristung der 70-Tage-Regelung erfreut

Meldung vom:

| Betriebswirtschaft
Die Vertreter der regionalen Spargelverbände trafen sich in Senden zu ihrer siebten Bundessitzung.
Die Vertreter der regionalen Spargelverbände trafen sich in Senden zu ihrer siebten Bundessitzung.

Dass die 70-Tage-Regelung für ausländische Saisonarbeitskräfte Ende August über 2019 hinaus unbefristet verlängert wurde, darüber freuten sich die Vertreter der regionalen Spargelverbände. Sie trafen sich auf Einladung der Bundesfachgruppe Gemüsebau Anfang September in Senden/Münsterland zu ihrer regulären siebten Bundessitzung. Mit der Entfristung soll der sinkenden Verfügbarkeit von Erntehelfern in Deutschland entgegengewirkt werden. Noch vor Wochen war mit dieser Entscheidung nicht zu rechnen. Besonders für die Spargelbetriebe ist dieses eine gute Botschaft. Die gemeinsamen Anstrengungen der Agrar-Berufsverbände zeigten damit Erfolg. Die Teilnehmer dankten den Dachverbänden für ihren Einsatz. Um zukünftig Saisonarbeitskräfte aus Drittländern in Deutschland eine Beschäftigung zu ermöglichen, bedarf es eines bilateralen Abkommens zwischen den beteiligten Staaten. Nach Kenntnisstand der Fachgruppe wird derzeit in den Bundesministerien eine mögliche Umsetzung geprüft. 

Text/Bild: Fachgruppe Gemüsebau

Zurück

Deutschland mein Garten  Gärtner. Der Zukunft gewachsen.  QS-System   5 am Tag   hortigate   hortigate