Regionalen Spargelanbau fördern

Meldung vom:

| Termine und Veranstaltungen

 

11. Treffen der Spargelverbände

Am 09.02.2022 trafen sich digital Vertreter verschiedener regionaler Spargelverbände zum Austausch auf der 11. Sitzung der Spargelverbände. Michael Legrand von der Agentur Grünes Medienhaus, betonte, wie erfolgreich die Presseaussendungen 2021 gelaufen sind. Insbesondere war im März: „Nach Herzenslust schlemmen: Spargel ist gesunder Genuss“ der Favorit unter den Artikeln und hatte eine hohe Resonanz. Hier wurde ein aktueller Bezug zur Situation vieler Menschen geschaffen, die sich – insbesondere aufgrund der Corona-Maßnahmen – gesund ernähren beziehungsweise abnehmen wollten. Dieser Mediendienst beinhaltete gleichzeitig ein leckeres Spargelrezept und bot somit einen direkten Mehrwert.

Für die Aussendungen 2022 wurden direkt sechs Themen abgestimmt und die Arbeit mit dem Grünen Medienhaus bestätigt. Als externer Referent wurde Dr. Hentschke von der Kanzlei HSA Rechtsanwälte geladen. Sein Beitrag zu den rechtlichen Grundlagen vom Spargelanbau in Schutzgebieten am Beispiel von Brandenburg traf auf großes Interesse bei den Vertretern der Regionen. Der Druck von Umweltverbänden macht es insbesondere in Schutzgebieten den Anbauern schwer zu arbeiten. Die Sachlage ist äußerst kontrovers, da Gerichte bis zum europäischen Gerichtshof hin keine einstimmige Linie fahren, betonte Dr. Hentschke. Die Teilnehmer stellen in der anschließenden Diskussion heraus, dass am Ende weder den Landwirten noch der Natur geholfen sei, wenn der wirtschaftliche Spargelanbau in Deutschland unmöglich gemacht wird und regional produzierte Lebensmittel durch Importe aus dem Ausland verdrängt werden.

 

BVEO Deutschland – Mein Garten
BVEO Deutschland – Mein Garten

Zurück

Deutschland mein Garten  Gärtner. Der Zukunft gewachsen.  QS-System   5 am Tag   hortigate   hortigate