Notfallzulassung Wakil XL zur Saatgutbehandlung von Erbsen, Futtererbsen und Buschbohnen mit Verzögerung zugelassen

Meldung vom:

| Pflanzenschutz und Düngung

 

Auf Antrag der Bundesfachgruppe Gemüsebau konnte erneut ein Notfallantrag für ein Pflanzenschutzmittel erfolgreich genehmigt werden. Das Beizmittel Wakil XL hat bis zum 24.01.2022 eine Notfallzulassung. Beantragt war ursprünglich ein früherer Zeitraum, es kam aber zu Verzögerungen und Nachfragen, sodass der Zeitraum zur Zulassung später startete. Nun kann das Mittel mit den Wirkstoffen Metalaxyl-M, Fludioxonil und Cymoxanil zwar eingesetzt werden, die Saison für die beantragten Leguminosen ist aber nahezu vorbei.

Gegen verschiedene Pilzerkrankungen wie Botrytis cinerea, Falscher Mehltau, Brennfleckenkrankheit und Pythium-Arten in Futtererbse und Erbse sowie gegen Fusarium- und Pythium-Arten in Buschbohnen sollte die Beize eingesetzt werden. Die Bundesfachgruppe Gemüsebau hat jedoch in enger Zusammenarbeit mit dem Mittelhersteller und den Pflanzenschutzberatern bereits Folgeanträge für die nächste Saison gestellt, sodass etwas mehr Planungssicherheit erreicht werden soll. 

 

Zurück

Deutschland mein Garten  Gärtner. Der Zukunft gewachsen.  QS-System   5 am Tag   hortigate   hortigate