55. Grünberger Gemüsebautage

Meldung vom:

| In eigener Sache
| Termine und Veranstaltungen

 

Eine Veranstaltung der Bundesfachgruppe Gemüsebau

Von Sonntag, 11. bis einschließlich Mittwoch, 14. Dezember 2022 finden wieder die Grünberger Gemüsebautage in der Bildungsstätte Grünberg (Hessen) statt. Am Sonntag, 11. Dezember 2022 kann individuell angereist werden und ein Abendessen von 18 bis 19 Uhr eingenommen werden. Im Anschluss gibt es ein erstes Kennenlernen in der hauseigenen Bayernstube. Am Montag wird nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit einem Überblick zur Verbandsarbeit der Bundesfachgruppe Gemüsebau Laura Lafuente vortragen. Mit Boris Bäßler wird sich die Teilnehmerrunde auf Bankgespräche vorbereiten. Der erfahrende Bänker kennt Tricks und Kniffe, wie man am besten bei Gesprächen auftreten sollte und welche Unterlagen man parat haben muss. Rechtsanwältin Romana Hoffmann vom Zentralverband Gartenbau e.V. wird wiederum über aktuelle Rechtsfragen aus Sozial- und Steuerpolitik berichten. Nach diesen Beiträgen geht es Richtung Pflanzenproduktion mit Ingwer und Cannabis. Haben diese Kulturen Potentiale für den Gemüsebau? Für wen sind die interessanten Kulturen? Abgerundet wird der erste Tag mit der Betriebsvorstellung von Steinki Gemüsebau GbR. Der Dienstag startet wiederum mit einem interessanten Beitrag von Helmut Bangert, Diplom-Meteorologe und Klimagutachter aus Paderborn zu „Gründe, Folgen und Anpassungsmöglichkeiten des Klimawandels“.

Zur Nachhaltigkeit im Betriebsvergleich 4.0 schließt Robert Luer vom Zentrum für Betriebswirtschaft an. Es folgt danach erneut eine interessante Betriebsvorstellung von Mulke Topfkräuter GmbH. Etwas plakativer wird es dann nach dem Mittagessen mit dem Agrarblogger „Bauer Willi“ mit seinem Beitrag „Unruhige Zeiten mehr Mut zur kreativen Kommunikation“. Was es Aktuelles im Pflanzenschutz beim Gemüsebau gibt, trägt Jochen Kreiselmaier vom DLR RP vor. Wiederum um die Nachwuchswerbung wird es zum Abschluss der Vortragsreihe mit Anja Hübner gehen. An diesem Abend wartet eine kleine Überraschung auf die Teilnehmer zum Abendessen unter dem Motto: Mikado-Abend. Am Mittwoch können sich die Teilnehmer mit der renommierten Vermarktungsberaterin für regionale Produkte Heike Zeller über Laktosefreies Superfood: Wie wir Gemüse und andere Ernährungstrends für die Vermarktung nutzen können auseinandersetzen. Für diesen Part wird er gesamte halbe Tag eingeplant. Die Seminargebühr beträgt 320,00 € zuzüglich der Zimmerkosten in der Bildungsstätte. Unter diesem Link können Sie sich direkt anmelden: www.gemuesebau.org/gemuesebautage

Für Spargelanbauer wird im Januar ein gesondertes Seminar in Grünberg geben vom 22.01. bis zum 25.01.2023.

Zurück

Deutschland mein Garten       Gärtner. Der Zukunft gewachsen.       QS-System        hortigate        hortigate