Forschungsprojekte, Folieneinsatz und Mikroplastik - Spargelberater tauschen sich umfassend digital aus

Meldung vom:

| Termine und Veranstaltungen

 

Am 06. September 2021 fand die 78. Sitzung des Arbeitskreises Spargel der Bundesfachgruppe Gemüsebau als Videokonferenz statt. Die Tagung der Spargelberater Deutschlands wird gewöhnlich jährlich an verschiedenen Standorten im Bundesgebiet veranstaltet. Coronabedingt ist 2020 die Sitzung jedoch ausgefallen. In diesem Jahr wurde sie daher digital durchgeführt, um den Austausch der Fachberater zu gewährleisten. Geleitet wird der AK-Spargel von Joachim Ziegler als Vorsitzenden.


Berichte aus den Regionen

Witterungsbedingt lief der Saisonstart in den meisten Regionen später an als gewohnt, da das Wetter im Frühjahr zu kühl war und es dadurch nur geringe Mengen an Spargel gab. Zu Pfingsten und Ostern konnten aber die benötigten Mengen dank Folieneinsatzes und ausreichenden Erntehelfern doch noch gestochen werden. Immerhin standen 2021 mehr Saison-Arbeitskräfte zur Verfügung, so dass das Erntemanagement der Betriebe nicht so zeitraubend war wie im Jahr zuvor. Zusätzlich kam es aber regional zu hohen Niederschlagsmengen, sodass es teilweise zu Staunässe kam, was wiederum die Wurzeln schädigte und wichtige Nähstoffe ausgespült hat. Durch die feuchte Witterung wurden viele Krankheiten und Pilze wiederum gefördert wie beispielsweise Botrytis und die Spargellaubkrankheit Stemphylium sowie unterschiedliche Rostpilze, die ebenfalls vermehrt aufgetreten sind. Aber auch tierische Schädlinge wie verschiedene Käfer und die bekannte Spargelfliege zeigten hohen Befallsdruck. Aus Sicht der Berater nehmen die Herausforderungen bei der Gesunderhaltung der Spargelkulturen immer weiter zu, was an den veränderten klimatischen Bedingungen und den fehlenden Bekämpfungsmitteln gegen plötzlich auftretende Erreger im Bestand liegt.


Austausch von Projektideen und Versuchen rund um den Spargel

Der Austausch von Versuchsergebnissen und das Anstoßen von Projekten zum Spargelanbau gehören immer schon zu den Kernaufgaben des AK-Spargel. In diesem Jahr prägten folgende Schwerpunktthemen die Tagung: mechanische Spargelernte, die Nachbauproblematik, Folieneinsatz, aber auch Kunststoffe und Mikroplastik in den landwirtschaftlichen Böden beschäftigten die Experten. Die Sitzung im kommenden Jahr soll jedoch wieder in Präsenz in Schleswig-Holstein stattfinden, um im Anschluss an den intensiven Austausch Betriebe vor Ort zu besichtigen.

 

Zurück

Deutschland mein Garten  Gärtner. Der Zukunft gewachsen.  QS-System   5 am Tag   hortigate   hortigate