Bilanz 2018: Wertschätzung der Produkte gefordert

Meldung vom:

| Betriebswirtschaft

Zwar hat die Gemüseanbaufläche in Deutschland mit 128.000 ha im vergangenem Jahr ein Rekordniveau erreicht, der Zenit könnte aber überschritten sein. Das Geben und Nehmen auf Augenhöhe zu fairen Preisen zwischen Handel und Anbauern lässt zu wünschen übrig. Die Berechenbarkeit und das gegenseitige Respektieren müssen wieder in den Focus rücken. Das Image des Produktes wird auch von den Personen, die damit umgehen, verkörpert. Gemüse ist mehr wert! Gemüse ist – und das weiß jeder, der sich mit der Gesundheitswirkung von Gemüse befasst hat - mehr als ein Nahrungsmittel. Studien belegen, dass besonders die bioaktiven Substanzen, die sogenannten sekundären Pflanzeninhaltsstoffe im Gemüse, unterschätzt wurden.

Bei den Freilandkulturen sorgte der heiße und trockene Sommer für einen deutlichen Mehraufwand bei der Beregnung. Wie sich die Extreme auf die Herbstkulturen auswirken werden, kann abschließend noch nicht bewertet werden. Der Unterglasgemüseanbau ist unterschiedlich zu betrachten. Während die Saison 2018 bei den Fruchtgemüsearten, wie Paprika und Gurken fast zufriedenstellend verlief kann das bei Tomaten nicht festgestellt werden. Positiv im geschützten Anbau überhaupt ist, dass das Bundesprogramm Energieeffizienz von den Gärtnern angenommen wird und dass eine Aufstockung der Mittel zugesichert wurde. Negativ ist, dass bei den Stromkosten keine Befreiungsmöglichkeit von der EEG-Umlage für Betriebe aus der Landwirtschaft/Gartenbau, anders als bei Gewerbetrieben, gibt. Es ist wichtig, dass diese großen Wettbewerbsunterschiede im gleichen Wirtschaftraum beseitigt werden müssen. Für alle Anbauformen gilt gleichermaßen, dass die Bekämpfung von Schadorganismen nicht mehr hinreichend gesichert ist. Die Fachgruppe Gemüsebau tritt dafür ein, dass sich das ändert.

Text/Bild: Fachgruppe Gemüsebau

Bei Tomaten verlief die Saison 2018 nicht immer zufriedenstellend.
Bei Tomaten verlief die Saison 2018 nicht immer zufriedenstellend.

Zurück

Deutschland mein Garten  Gärtner. Der Zukunft gewachsen.  QS-System   5 am Tag   hortigate   hortigate