Ausschreibung: BMEL – Deutscher Innovationspreis Gartenbau 2019

Meldung vom:

| Betriebswirtschaft

Im kommenden Jahr werden wieder Innovationen im Gartenbau vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem „Deutschen Innovationspreis Gartenbau 2019“ ausgezeichnet. Bewerben kann sich jedes Unternehmen aus dem Gemüsebau, dem Obstbau, der Baumschule und dem Zierpflanzenbau sowie den vorgelagerten Bereichen, welche Gartenbauprodukte herstellen oder damit handeln, Hersteller von Produkten und Zubehör sowie andere Einrichtungen, die für den Gartenbau innovativ tätig sind und nicht der öffentlichen Hand angehören. Es sollte sich um eine Innovation pflanzenbaulicher, züchterischer, technischer, kulturtechnischer oder betriebswirtschaftlicher Art handeln, um beispielhafte Kooperationen und Unternehmenskonzepte oder auch um eine Kombination aus diesen Merkmalen.

Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Das Preisgeld wird von einer Bewertungskommission in den Kategorien Pflanzen, Technik, Kooperation/Betriebsorganisation/Unternehmenskonzepte vergeben. Jeder Preisträger erhält maximal 7.500 Euro. Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.bmel.de im Bereich „starke Landwirtschaft“ in der Rubrik Pflanzenbau unter „Gartenbau“ abrufbar. Einsendeschluss ist der 15. März 2019

Für weitere Informationen steht Christian Reinhold - Tel. 06151 7001-151, E-Mail: c.reinhold@ktbl.de, zur Verfügung. Gerne begrüßen wir Sie auch auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen vom 22. bis 25. Januar 2019 an unserem Stand A19 in Halle 3 und beantworten Ihre Fragen.

Text: KTBL

Zurück

Deutschland mein Garten  Gärtner. Der Zukunft gewachsen.  QS-System   5 am Tag   hortigate   hortigate