28. Bundesberatertagung für Fachberater (-innen) im Gemüsebau

12.03.2019–14.03.2019

 

Veranstalter:

Fachgruppe Gemüsebau im BOG

Geschäftsstelle:

Claire Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel.: 030 20006528
E-Mail: zvg.dittmann@g-net.de

Verband der Landwirtschaftskammern
Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin

Tagungsort:

Bildungsstätte Gartenbau Grünberg
Gießener Str. 47
35305 Grünberg (Hessen)
Tel.: 06401 91010
Fax: 06401 910191

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit folgendem Link bei der
Fachgruppe Gemüsebau an:

<< Online-Anmeldeformular >>

Kosten:

Unterkunft in Grünberg pro Person:

Einzelzimmer Komfort: 68,00 Euro
Doppelzimmer Komfort: 51,00 Euro p.P.
Einzelzimmer Standard: 57,00 Euro p.P
Doppelzimmer Standard: 43,50 Euro p.P
Mehrbettzimmer: 31,50 Euro p.P.

Verpflegungskosten pro Tag:

Frühstücksbuffet: 8,60 Euro
Mittagsmenü (2 Menüs zur Auswahl + Kaffee): 15,00 Euro
Mittagsmenü für Tagesgäste: 15,00 Euro
Abendbuffet: 8,60 Euro
Tagungspauschale für Zwischenmahlzeiten: 27,50 Euro

Tagungsgebühr:

90,00 Euro

Anmeldeschluß:

18. Februar 2019

Fachliche Leitung:

Erich Klug, LWK Niedersachsen
Christine Lessmann, LWK Nordrhein-Westfalen
Dr. Ingeborg Koch, DLR Rheinpfalz
Dr. Hendrik Führs, LWK Niedersachsen
Jochen Winkhoffund Laura Lafuente, Bundesfachgruppe Gemüsebau

 

 

Programm

Dienstag, 12. März 2019

  • 12.00 Uhr
    Anreise
  • 12.30 Uhr
    Mittagessen
  • 14.00 Uhr
    Begrüßung
    Christian Ufen, Bundesfachgruppe Gemüsebau anschließend Vorstellung der Teilnehmer
  • 14.20 Uhr
    Der Gemüsebau in der Schweiz
    Überblick über den Schweizer Gemüseanbau (Anbau, Beratung, Vermarktung)
    Jürgen Krauss, Agroscope, Schweiz


Pflanzenmedizin/Pflanzenschutz

  • 15.00 Uhr
    Vorstellung und Diskussion von Versuchsergebnissen im Pflanzenschutz

Schädlinge und Allgemeine Themen
Moderation: Dr. Ingeborg Koch, DLR Rheinpfalz, Neustadt/W.
Themen und Referenten:

  • PS Info in den regionalen Warndiensten verlinken
    Isabelle Lampe
  • 15.15 Uhr
    weitere Schädlinge und allgemeine Themen (Diskussion)
    Chemische Bekämpfung von Thrips tabaci an Porree-Versuchsergebnisse 2018
    Dr. Sebastian Weinheimer, DLR-Rheinpfalz

  • 15.30 Uhr
    Kaffeepause

  • 16.00 Uhr
    Weiße Fliege – Erfahrungen 2018
    Jochen Kreiselmaier, DLR-Rheinpfalz

  • 16.15 Uhr
    Dispersionsverhalten der Spargelfliege (Platyparea poeciloptera) in Spargelanlagen
    Vera Kühlmann, LWK Niedersachsen

  • 16.25 Uhr
    Überwachung des Möhrenblattflohs T. apicalis im ökologischen Möhrenanbau
    Jasmin Sauer, JKI, Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst

  • 16.35 Uhr
    Reduktion von Blattläusen in Romanasalat durch Additives Intercropping
    Mathias Breuhahn, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

  • 16.50 Uhr
    Biologie und Bekämpfung der Wintergetreidemilbe
    Katrin Boockmann, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
  • 17.15 Uhr
    Erfahrungen mit der Marmorierten Baumwanze am Bodensee 2017 und 2018
    Jakob Wenz, Beratung Gartenbau Reichenau/Bodensee GmbH
  • 17.25 Uhr
    Versuche zur nichtchemischen Reduzierung von Wurzelgallennematoden im Gewächshaus
    Michael Scharf, Pflanzenschutzamt Hamburg
  • 17.35 Uhr
    Integrierte chemisch - biologische Bekämpfungsmaßnahme gegen Wurzelgallen nematoden –
    Reinhard Eder, Agroscope, Paul Dahlin, Reinhard Eder, Erika Consoli, Jürgen
    Krauss und Sebastian Kiewnick, Schweiz

  • 17.45 Uhr
    Schädlingsbekämpfung durch alternative Präparate
    Dr. Gabriele Leinhos, DLR-Rheinpfalz

  • 18.00 Uhr
    Abendessen

 

Mittwoch, 13. März 2019

Diskussion Allgemeine Themen:

  • 09.00 Uhr
    Spot Spray Technik
    Lutz Collet, Institut agricole de l'Etat de Fribourg, Schweiz
  • 09.10 Uhr
    Wenn die Spritzenprüfung zur Ursache für Rückstandsprobleme wird   
    Anton Offenberger, Gemüseerzeugerring Knoblauchsland e. V.

  • 09.20 Uhr
    Einsatz eines organischen Bodenverbesserungsmittels mit lebenden Mikroorganismen
    Christine Müller, Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u.Forsten, Kitzingen
  • 09.30 Uhr
    Weiße Fliege – Bekämpfung unter schwierigen Bedingungen
    Wilfried Hennes, LWK NRW

Pflanzenkrankheiten

  • 09.40 Uhr
    SimStem- ein neues Modell zur Prognose von Stemphylium vesicarium in Spargel
    Dr. Alexandra Wichura, LWK Niedersachsen

  • 09.50 Uhr
    Falscher Mehltau – alte und neue PSM
    Dr. Gabriele Leinhos, DLR Rheinpfalz

  • 10.35 Uhr
    Anfälligkeit für Septoria sp. Von Petersiliensorten- Versuchsergebnisse 2018

    Dr. Sebastian Weinheimer, DLR-Rheinpfalz

  • 10.45 Uhr
    Kaffeepause

  • 11.15 Uhr
    „Best of Brainrunning“ Teil I
    Vertiefungen der Methoden und Techniken zum Gedächtnistraining.
    Die Teilnehmer wählen vorab fünf Schwerpunktthemen aus.
    Jürgen Petersen, ehem. Landwirt, Gedächtnis- und Motivationstrainer

  • 12.30 Uhr
    Mittagessen

Pflanzenernährung

  • 14.00 Uhr
    „Best of Brainrunning“ Teil II
    Fortführung der Methoden und Techniken zum Gedächtnistraining
    Jürgen Petersen, ehem. Landwirt, Gedächtnis- und Motivationstrainer

Pflanzenernährung

  • 14:45 Uhr
    Düngeverordnung – Erforderliche Anpassungen
    Stefan Hüsch, BMEL

  • 15:15 Uhr
    Organische Düngung nach geltendem Recht
    Tim Eiler, Düngebehörde LWK-Niedersachsen

  • 15.45 Uhr
    Kaffeepause
  • 16:15 Uhr
    Stoffstrombilanz – Auswirkungen auf den Gemüsebau
    Andre Sradnick, IGZ-Großbeeren
  • 16.45 Uhr
    DüVo- Mustervollzugshinweise des Bundes
    Dr. Carmen Feller, IGZ- Großbeeren
  • 17.05 Uhr
    Kurzberichte zur Umsetzung der DüVo in den Ländern (mit anschl. Diskussion):
    - Bayern, Dr. Alexander Dümig, AELF (mit Folien)
    - Rheinland-Pfalz, Esther Paladay, DLR
    - Nordrhein-Westfalen, Stefan Balling, LWK (mit Folien)
    - Hessen, Stefan Nauheimer     
    - Baden-Württemberg, Dr. Karin Rather
  • 18.00 Uhr
    Abendessen

 

Donnerstag, 14. März 2019

  • 09.00 Uhr
    N-Ausgleichsdüngung für Kopfsalat nach Winterweizen bei Strohverbleib Versuchsergebnisse 2018
    Dr. Sebastian Weinheimer, DLR-Rheinpfalz

Kurzbeiträge/Erfahrungsaustausch

  • 09.15 Uhr
    Einsatz von Turbostartern bei Möhrenaussaat (Bimox)
    Gerd Sauerwein, LWK NRW
  • Innovative Mehrschichtfolie zur Optimierung des Gemüseanbaus
    Dr. Olga Gorbachevskaya, Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekt an der HU-Berlin (IASP)
  • 09.40 Uhr
    Kaffeepause

  • 10.10 Uhr
    Betriebsvorstellung
    höfler gemüse gbr, Nürnberg
  • 11.30 Uhr
    Verabschiedungen mit Rück- und Ausblick

  • 11.50 Uhr
    Abschlussbesprechung
  • 12.30 Uhr
    Mittagessen

 

Wichtige Hinweise


Anmeldung
Bitte nur über die Homepage der Bundesfachgruppe Gemüsebau:
<< Online-Anmeldeformular >>
Telefonische Anmeldungen können nicht angenommen werden.
Stippvisiten zu einzelnen Programmpunkten werden nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Fach-gruppe Gemüsebau zugestimmt.
Unabhängig von der Dauer der Teilnahme sind die volle Tagungsgebühr und die Kosten der Vollpension zu entrichten.

Rücktrittsrecht
Bis 10 Tage vor Beginn des Seminars kann eine erfolgte Anmeldung kostenlos storniert werden. Bei späterer Ab-meldung (bis Lehrgangsbeginn) werden jeweils 50 % der Lehrgangsgebühren sowie der Wirtschaftsgebühren fällig. Bei Nichterscheinen und versäumter Abmeldung werden die volle Tagungsgebühr und die Kosten für die Vollpension in Rechnung gestellt.
Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in Grünberg!

Der/die Teilnehmer/in ist einverstanden, dass seine/ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangsab-wicklung und für spätere Informationen per EDV be- und verarbeitet werden.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Ufen, Kronprinzenkoog
Jochen Winkhoff, Berlin
Laura Lafuente, Berlin

Ort: Bildungsstätte Grünberg

Zurück

Deutschland mein Garten    Gärtner. Der Zukunft gewachsen.    QS-System    5 am Tag    hortigate